Samstag, 1. November 2014

Blog-Event "Weihnachtsplätzchen & funkelnde Kinderaugen"




Ohne großes "BimmBammBorium" und "TammTamm" ... es gibt auch NIX zu gewinnen.

Im Gegenteil - es wird hergegeben!

Um Gutes zu tun & Freude zu schenken brauchen wir weder Weihnachten als Anlass, noch in die Ferne zu schweifen ...


Hilfe & Nächstenliebe sollten bei JEDEM von uns und vor der eigenen Haustür auf der persönlichen Tagesordnung stehen.


Und das nicht nur in der Weihnachtszeit.


Diese nehmen wir jetzt aber gerne für unser gemeinsames Blog-Event "Weihnachtsplätzchen & funkelnde Kinderaugen" als Motto!


Natürlich können wir mit dieser "Aktion" nicht die Welt retten.


Aber vielleicht ein wenig die Herzen wärmen.


Macht mit!!


Backt leckere Plätzchen oder bringt mit kleinen Geschenken Kinderaugen zum Funkeln & mehr Wärme in die Herzen eurer Mitmenschen.




Verbreitet mit uns gemeinsam wieder ein wenig mehr den ursprünglichen Sinn von Weihnachten & mehr Gefühl für eure Mitmenschen!


Unser Blog-Event "Weihnachtsplätzchen & funkelnde Kinderaugen" startet am 15. November und dauert bis 15. Dezember.


Wer mag darf natürlich noch bis Ende Dezember Freude schenken :-)


Was dürft!!! ihr tun, um an unserem Event teilzunehmen:


Backt Plätzchen bis die Öfen glühen, packt sie zusammen mit ein paar Weihnachtswünschen in einen schön dekorierten (umweltfreundlichen) Karton und überrascht einen "Mitmenschen in eurer näheren Umgebung damit.


Das war's auch schon!




Nehmt euch doch gerne das Banner mit, verlinkt auf uns und ladet Leute ein, bei dieser Aktion mitzumachen.



Wer mag schreibt darüber einen Beitrag in seinem Blog und hinterlässt einen Link dazu hier als Kommentar. 


Natürlich dürfen nicht nur Plätzchen verschenkt werden.


Wie wäre es mit Spielzeug, Büchern oder ein paar warmen Sachen ? Egal ob gebraucht oder neu.


Oder womöglich eurer eigenen Zeit?


z.B.: einen Advents-Kaffee in einem Kinderheim mitorganisieren und Weihnachtsgeschichten vorlesen?


Aber nicht nur die Kinder sollen strahlen!


Der nette ältere Herr von schräg gegenüber, der stundenlang alleine im Park liest ... der freut sich doch bestimmt über ein paar Weihnachtsplätzchen und einen Gutschein aus der örtlichen Buchhandlung.


Und die junge alleinerziehende Frau, mit der ihr beim Einkaufen plaudert und die in letzter Zeit etwas müde aussieht ... ladet sie doch spontan zum Adventskaffee ein oder backt gemeinsam mit ihren Kindern Plätzchen und schickt die Mutter in eine kleine "Auszeit".


Viele Menschen stehen täglich ihren Mann / ihre Frau für uns ALLE. Ob bezahlt oder nicht, das spielt keine Rolle.


Überrascht doch ganz spontan die Feuerwehr, das rote Kreuz, die Belegschaft im Kinderheim usw. am Nachmittag des 24.12. mit einem leckeren Plätzchenteller.


Oder oder oder oder ...


Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Verboten gut! touche-à-tout


Donnerstag, 30. Oktober 2014

Festliches Menü - Suppe - Rote Bete-Suppe mit Meerrettich-Grießklößchen

Hier also ohne großes Bimm-Bamm-Borium eine wirklich außergewöhnlich leckere Suppe.

Für diejenigen, die Rote Bete & Meerrettich mögen :-)


Diese Suppe ist Teil des "Festlichen Menüs" für das Blog-Event / die Blog-Parade auf www.blog.kuechen-atlas.de


Dafür bekamen einige Blogger tolles Geschirr von der Firma Villeroy und Boch zur Verfügung gestellt.

Drei Geschirr-Serien standen zur Auswahl - drei Teile durften sie die Teilnehmer daraus aussuchen.

Ich habe mich für das Design "Artesano Provencal Verdure" entschieden.

Mit etwas Glück war man unter den ersten XXX-Teilnehmern und durfte sich - wie ich - über tolles Geschirr freuen.

Und mit noch mehr Glück vielleicht am Ende als Gewinner über ein komplettes Speiseservice für vier Personen der jeweiligen Geschirr-Serie.



Zutaten:

Suppe

etwas Gemüsebrühe
vorgegarte rote Bete
Meerrettich
Schmand

Grießklößchen

125 ml Milch
100 g Grieß
1 EL Meerrettich
25 g Butter
1 Ei
Salz, Pfeffer, Muskat
Gemüsebrühe zum Kochen

Zubereitung:

Die Milch in einem kleinen Topf erhitzen.

Butter und die Gewürze hineingeben und unter ständigem Rühren weiter erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist.

Dann den Grieß langsam einrieseln lassen.

Nun wird ständig weiter gerüht, bis sich die Masse vom Topfboden löst.

Abkühlen lassen, dann das Ei darunter ziehen.

Mit zwei Löffeln schöne Nocken abstechen und in leicht siedender Gemüsebrühe gar ziehen lassen.

Die Nocken in die heiße Suppe legen und mit etwas gehackter Glattpetersilie bestreuen.

Für die Suppe habe ich eine vorgegarte Rote Bete im Thermomix püriert, mit heißer Gemüsebrühe aufgefüllt, ein wenig Schmand & Meerrettich dazugegeben und alles schön sämig geköchelt.

Von "falsch" tournierten Kartoffeln & zerfallenen Meerrettich-Grießklößchen

Muss man haben - oder auch nicht ... Viel "Abschnitt" - wanderte in eine Kartoffelsuppe!


Optisch (wenn man das wirklich beherrscht) sind sie natürlich sehr schön anzusehen!

Die Kartoffeln meine ich :-)






Die Meerrettich-Grießklößchen sind leider beim ersten Versuch zerfallen.

Gab aber eine leckere Grießsuppe mit Gemüse-Einlage - Foto folgt.

Passend zum heutigenVeggieDay / vegetarischen Donnerstag auf http://vegetarischerdonnerstag.blogspot.de



Warum ich Kartoffeln tourniere ???

Weil ich bei diesem Blog-Event teilnehme und sie für mein Menü brauche :-)


Buttermilch-Baguette

Thermomix war heute fleißig :-)



Heute statt Mittagessen :-) Mit leckerem französischem Käse.


Anregung fand ich hier:

"Leckere Brote für Sie - Band I" vom Landhaus-Team


Zutaten:

Mehl
Salz
Buttermilch
frische Hefe
Zucker
weiche Butter


Zubereitung:

Schnelle Variante ohne Vorteig und ohne kalte Teigführung!

Alles auf Brotstufe für 2 bis 3 Minuten verkneten lassen.

In eine bemehlte Schüssel umfüllen, eine halbe Stunde gehen lassen, teilen und zu Baguettes formen.

Nochmals 20 bis 30 Minuten gehen lassen und bei 180 bis 200 °C goldbraun backen.

Pan Chorizo - Pain Chorizo - Brot mit Chorizo


Rezept fand ich in diesem Buch von Peter Kapp:

"Mein Brot: Rezepte ohne Kompromisse" 


Zutaten:

Weizenmehl
Hartweizengrieß
Hefe
Milch
kaltes Wasser
Olivenöl
Salz
Chorizo, gewürfelt

Weizenmehl zum Bestäuben



Einige "Chorizo-Würfel" drückten "leider" durch den Teig.


Das mit dem "Mehl-Muster" übe ich noch :-) 
  

Pita-Brote



Lecker dazu ein Oliven-Ziegenkäse-Aufstrich!




Zutaten:

Sesam-Saat
Dosenmilch & Eigelb
Salz & Zucker
Trockenhefe
Mehl
lauwarmes Wasser



Zubereitung:

Das Mehl & die Hefe in den Mixtopf geben.

5 Sekunden/Stufe 2

Wasser, Salz & Zucker dazugeben.

2 Minuten/Brotstufe

In eine Schüssel umfüllen und eine Stunde gehen lassen.

Dann den Teig in 8 Stücke teilen, kleine Kugeln formen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Mit einem Küchentuch abgedeckt nochmals 20 Minuten ruhen lassen.



Eigelb mit der Dosenmilch vermischen und damit die "Teigfladen" bestreichen.

Mit Sesamsaat bestreuen und ca. 10 bis 15 Minuten bei 180 bis 200 °C goldbraun backen.




Frühstücksbrot mit Buttermilch

schmeckt lauwarm am Besten!



Vorab im Juni 2014 für das Landhaus-Team gebacken :-)

Rezept findet ihr hier:

"Leckere Brote für Sie - Band I" vom Landhaus-Team





Zutaten:

Weizenmehl
Backpulver
Buttermilch
Salz

Zubereitung:

In einer Tasse Backpulver mit Salz vermischen.

Dann das Mehl in den Thermomix geben und mit der Salz-Backpulvermischung kurz auf Stufe 4 verrühren lassen.

Buttermilch dazugeben, kurz auf Turbo mixen und mit der Teigstufe solange kneten lassen, bis ein weicher geschmeidiger Teig entstanden ist.

Den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen und bei ca. 200 °C ca. 1 Stunde backen.




Ich mag es am Liebsten mit etwas Frischkäse und selbst geköchelter "Marmelade"