Mittwoch, 30. Januar 2013

Großmutters süße Seelentröster

61 Leckereien aus Kindertagen


Autorin: Irene Rüter
Stephanie Wunderlich (Illustr.)
144 Seiten, 17 x 35,5 cm
flexibler Einband, mit zahlreichen Fotos, s/w u. farbig
ISBN 978-3-8369-2685-0

Hier zu kaufen!

"Wenn wir als Kinder Trost brauchten, war auf Großmutter Verlass: Mit ofenwarmem Apfelkuchen, cremigem Milchreis oder selbst gemachten Sahnekaramellbonbons weckte sie unsere Lebensgeister - und schon blitzte die Sonne wieder durch die Wolken.

Allein die lustigen Namen mancher dieser süßen Verheißungen wie Kalter Hund, Mohr im Hemd oder Quetschmadam vertrieben dunkle Gedanken. Namen, hinter denen häufig interessante Geschichten stecken.

Irene Rüter hat in diesem Buch nicht nur typische süße Kindheitsrezepte versammelt, sondern auch die Hintergründe vieler Gerichte ergründet. Die einzigartigen Illustrationen stammen von Stephanie Wunderlich, die hier eine heimelige Retro-Welt schafft, in der die Töpfe noch zu dampfen scheinen." (Quelle)

-----------------------------------


Inhalt:

- Seelentröster aus Kindertagen
- Süßes aus dem Backofen
- Köstliches aus dem Topf
- Leckereien aus der Pfanne
- Bonbons und Konfekt
- Beliebte Desserts
- Traditionelles Gebäck
- Rezepe nach Gruppen
- Rezepte alphabetisch

Kittelschürze, Zutaten die IMMER im Haus sind und viel Großmutter-LIEBE!

Diese drei Dinge sind mir sofort in den Sinn gekommen, als ich dieses tolle Buch zum ersten Mal durchgeblättert habe.

Vor dem Schmökern am Abend habe ich mir eine heiße Tasse Schokolade gekocht, denn die gab es früher immer Samstag Abend bei meiner heißgeliebten Oma.

Und während ich durch dieses tolle Kochbuch blätterte, wurden auch bei mir die süßesten Kindheitserinnerungen wieder wach :-)

Wie meine Oma, meine Mama und meine "Pflegemutter" aus den einfachsten Zutaten die leckersten Dinge gezaubert haben.

Und ich immer mittendrin im Geschehen :-)

Die Rezepte sind leicht verständlich geschrieben, beinhalten eine genaue Zutatenliste, eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, sowie Angaben zur Portionen- bzw. Stückzahl.


Klassiker wie z.B.:

Bethmännchen, Bettelmann, Holunderküchle, kalter Hund, errötende Jungfrau, Ofenschlupfer, Quarkkäulchen, arme Ritter, Pfitzauf, Zwetschgenklöse usw. lassen uns Schleckermäulchen in Erinnerungen schwelgen.

Erinnerungen an eine Großmutter, Mutter, Tante ... die mit viel Herzenswärme in Kindertagen diese Gerichte für uns zubereitet hat.

Immer dann, wenn wir Trost brauchten, auf die ganze Welt (und noch mehr!!!) böse waren, wenn wir uns mal wieder beim Rollschuhlaufen die Knie aufgeschlagen hatten oder einfach nur so ...

Kleine Geschichten und wissenswerte Hintergründe bei einigen der wirklich tollen Rezepte machen dieses Buch zu einem richtigen "Schmöker".

Tolle sehr farbenfrohe in "Collagen-Optik" oder Retro (wie man es halt nennen will) dargestellte Illustrationen lassen einen immer wieder durch das Buch blättern und ein wenig auf Zeitreise gehen ...


Nachgekochte Gerichte:

Kaiserschmarrn

 Pfannkuchen

Cremiger Milchreis


Fazit:

Allerlei leckere süße Rezepte, die definitiv unsere Kindheitserinnerungen wieder hervorlocken!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen