Freitag, 22. September 2017

Basteln mit Beton & Trödel

Über 30 kreative Ideen & pfiffige Projekte

Taschenbuch: 94 Seiten
Verlag: Landwirtschaftsverlag; Auflage: 1., 2012 (9. September 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3784352294
ISBN-13: 978-3784352299
Größe und/oder Gewicht: 21,5 x 1,2 x 22,1 cm

Inhalt:

- Einleitung
- Kinderleicht
- Leicht
- Etwas kniffliger

Meiner persönlichen Meinung nach ein tolles und sehr schön gestaltetes DIY-Buch zum Thema Beton.

Schnelle und leicht umzusetzende Deko-Projekte aber auch ein paar etwas "Kniffligere", die ein wenig Geduld und Mühe kosten.

Auch ein paar Wissenswerte Infos zum Arbeiten mit Beton finden wir in diesem Buch.

Die einzelnen Projekte werden mit tollen Fotos vorgestellt & erklärt

Wer ein paar dieser kleineren Projekte umsetzt (in mehrmaliger Ausführung) hat immer mal wieder ein tolles und hoffentlich einmaliges Mitbringsel/Geschenk parat.

z.B.: Bilder- oder Kerzenhalter aus Beton, eine mit Mosaik oder Glassteinen verzierte Vogeltränke aus Beton oder ein kleiner Nachttisch in Form eines Bücherstapels für die Leseratten.

TOLL!!

Schon ausprobiert:

Figuren aus Beton





Den weiß lackierten Bücherstapel als Nachttisch aus diesem Buch und die kleinen Blumenvasen (mit Hilfe von Plastikbechern hergestellt) werde ich noch ausprobieren!

Fazit:

Tolles Buch mit vielen Anregungen zum Basteln mit Beton & Trödel.

Möbel bauen aus Holz und Naturmaterialien

20 Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Stühle, Lampen & Co.

Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: Landwirtschaftsverlag Münster
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3784354203
ISBN-13: 978-3784354200
Größe und/oder Gewicht: 18,4 x 1,7 x 23,6 cm

Dieses tolle DIY-Buch zeigt uns, wie wir mit ganz einfachen Werkmaterialien wie z.B.: Hanf, Holz, Schiefer, Bambus, Wolle, Kork tolle Deko-Objekte wie z.B.: Stühle, Lampen, Garderobe usw. selbst machen können.

Was wir brauchen?

Zeit & ein Auge, um in der Natur und auf Flohmärkten die benötigten Materialien zu finden :-)

Blätter, Äste, Treibholz, alte Bretter, Holzrollen, alte Stühle ... was auch immer ... mit diesem Buch lassen sich wirklich tolle Unikate für drinnen und draußen herstellen.

Ein bisschen Werkzeug, Farbe und Zubehör und natürlich ein bisschen handwerkliches Geschick - dann kann es losgehen.

Wir bekommen ein paar Infos zu verschiedenen Werkzeugen und Materialien.

20 verschiedene Deko-Objekte werden toll fotografiert und mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen vorgestellt.

Mit allem benötigten Materialien, Werkzeugen und Geschick denke ich mal, wirklich leicht nachzumachen!

Die Designer dieser Deko-Objekte werden jeweils in einem Text mit Foto vorgestellt.

Die Bauanleitungen sind leicht verständlich geschrieben und wirklich toll bebildert.

Folgende Projekte habe ich mir für den Winter vorgenommen:

- Holzsessel aus einem Baumstamm
- Garderobe aus Birkenstämmen
- Stehlampe aus Treibholz, mit Lampenschirm und einem Beton-Sockel
- Hängendes Regal aus unbehandelten Brettern und Seil

(ich werde dann entsprechend auf Blog-Einträge mit Bildern verlinken).

Fazit:

Ein wirklich inspirierendes Buch für DIY-Deko-Objekte mit Naturmaterialien.

Samstag, 16. September 2017

Bruchschokolade mit Datteln, Aprikosen & Knuspermüsli



Zutaten:

Schokolade, temperiert
getrocknete Aprikosen & Datteln, klein geschnitten
Knuspermüsli

Zubereitung:

Die temperierte Schokolade auf Backpapier gießen und glatt streichen.

Mit den übrigen Zutaten bestreuen und komplett auskühlen lassen.


In Stücke schneiden/brechen, hübsch verpacken und verschenken :-)

Freitag, 15. September 2017

Pfifferling-Salz




Zutaten:

Pfifferlinge
Grobes Meersalz

Menge ??

Habe nicht gewogen.

Schätzungsweise 300 g frische Pfifferlinge auf 200 g Salz.

Zubereitung:

Die Pfifferlinge gründlich putzen und ein paar Tage an der Sonne trocknen.

Wer so ungeduldig ist wie ich, schneidet die Pfifferlinge in kleine Stücke und trocknet sie im Backofen leicht an.

Dann mit grobem Meersalz gut vermischen und in einem passenden Mixer zerkleinern.

Das ergibt eine Paste, die ich wiederum im Backofen getrocknet habe.

Immer mal wieder mit einer Gabel zerteilen/zerdrücken.


Dann - nach Belieben - nochmal fein mahlen.




Dienstag, 12. September 2017

Flammkuchen - Flammenkuchen - Tarte flambée - Flammekueche

... letztens ...


Mit unserem Standard-Pizza-Teig ...


Zutaten:

Für den Teig

250 ml Wasser, lauwarm
500 g Mehl
1 Würfel Hefe
1 Teelöffel Zucker
1 gehäufter Teelöffel Salz
20 g Olivenöl











Montag, 11. September 2017

Wilde Köstlichkeiten

75 leckere Ideen für die Wildkräuterküche - vegetarisch und vitalstoffreich

Gebundene Ausgabe: 186 Seiten
Autorin: Margarete Vogl
Verlag: emu-Verlags- und Vertriebsgesellschaft
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3891891865
ISBN-13: 978-3891891865
Größe und/oder Gewicht: 21,5 x 2,4 x 26,7 cm

Gleich mein "Urteil" - ich liebe dieses Buch.

Ein toller Bildband zum Thema Wildkräuter mit zahlreichen sehr vielseitigen tollen Rezepten aus der Wildkräuterküche.

75 Rezepte - 30 Beschreibungen von Wildkräutern - wirklich tolle Fotos!!

Dieses Buch sollte NICHT als Bestimmungsbuch für unerfahrene Kräutersammler dienen!

Es ist jedoch eine wirklich tolle Inspirationsquelle für die gesunde Wildkräuterküche, mit sehr viel Informationen zu diversen Wildkräutern und deren Verwendung.

Volksname, Familie, Erkennung/Merkmale, Mögliche Verwechslung, Inhaltsstoffe, Heilwirkung, Standort, verwendete Pflanzenteile, Geschichten.

Viele tolle Naturfotos, Fotos der Blüten, Kräuter usw. aber auch wirklich schöne Food-Fotos von den fertigen Gerichten.

Wir finden eine kurze Anleitung für die Vorbereitung der Pflanzen vor dem Einsatz in unserer Küche, dann folgen auch schon die Beschreibungen der Wildkräuter und dann zahlreiche Rezepte.

Von Bärlauch, Erdbeere über Löwenzahn, Sauerampfer bis Waldmeister und Wiesenschaumkraut.

Die Rezepte sind wie folgt unterteilt:

- Salate und Vorspeisen
- Suppen
- Hauptgerichte
- Aufläufe
- Beilagen
- Desserts
- Liköre und Getränke
- Brot und Gebäck
- Weitere Köstlichkeiten

Wir finden Rezepte wie z.B.: Blütensalat aus Frühlingsblüten, Frühlingswildkräutersalat, Bärlauchsuppe, Sauerampfersuppe, grüne Knödel mit Wildkräutersoße, Pizza mit Wildkräutern und Pilzen, wildes WOK-Gemüse, Lasagne mit Wildgemüse, Bärlauchspätzle, Holunderblüten im Ausbackteig, Schlehen-Sahnetorte, Wildfrüchte-Strudel, Duftveilchenlikör, Waldmeisterbowle, schnelle Wildkräutersemmeln, Kräuterbutter, Fichtenspitzen in Honig usw.

Fazit:

Ein toller Bildband zum Thema Wildkräuter mit zahlreichen sehr vielseitigen tollen Rezepten aus der Wildkräuterküche.

Verführerische Rezepte aus dem Garten

Kochen, dekorieren, genießen

Gebundene Ausgabe
Verlag: Callwey; Auflage
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3766719556
ISBN-13: 978-3766719553
Verpackungsabmessungen: 28,4 x 21,8 x 2 cm

Das Blättern in diesem Buch ist wie ein Spaziergang durch den Garten in allen Jahreszeiten!

Festlich geschmückte Tische & Tafeln, gedeckt mit Liebe, tollem Geschirr und üppiger Deko machen Lust zum Verweilen.

Tolle Foodfotos von herrlichen Kuchen, Snacks, Salate, Suppen, Hauptgerichten usw. setzen die Zutaten aus dem eigenen Garten gekonnt in Szene.

Und machen Lust auf'S Ausprobieren!

Das Auge isst hier def. mit!

Jede Jahreszeit hat im Garten - in der Natur - ihren ganz eigenen Charme und natürlich saisonal die frischen und gesunden Obst- & Gemüsesorten.

Wir sollten diese Schätze der Natur feiern!

Und genau das tut (meiner persönlichen Meinung nach) dieses Kochbuch!

Es ist keine Sammlung von Rezepten mit ein paar Fotos, sondern eine liebevoll gestaltete Inspirationsquelle für tolle Feste, feierliches "Tafeln", gemütliches Gartenfrühstück usw.

Wir finden Rezepte mit genauer Anleitung für z.B.: Räucherlachsröllchen, Kräuterbrötchen, Erbsen-Lachs-Terrine im Lattich-Mantel, Käsesoufflé, Kräuterschaumsuppe mit gebackenem Ei, Cassata, Maibowle, Beerenkuchen usw. usw.

Für jeden Geschmack und jeden Anlass ist etwas wirklich Tolles dabei!

Salate, Suppen, Hauptspeisen, Desserts, Snacks, Kuchen, Kekse ...

Aber auch viele Anleitung um tolle Tischdeko zu basteln.

Fazit:

Kochen - dekorieren - geniessen - ein prächtiges Kunstwerk - viele Fotos, tolle Rezepte.

Sonntag, 10. September 2017

Löffel-Food auf Schwäbisch

Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
Verlag: Oertel & Spörer
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3886279782
ISBN-13: 978-3886279784
Größe und/oder Gewicht: 16,1 x 1,5 x 16,2 cm

"Bei Partys oder Stehempfängen, auf Buffets, egal, ob beim Familienfest oder offiziellen Banketts: Leckerbissen serviert auf appetitlichen Löffeln haben sich ihren festen Platz erobert. Der Koch Walter Siebert stellt in seinem kleinen Buch 50 verschieden garnierte Löffel in den Kategorien Fleisch, Fisch, Gebackenes, Wurstiges sowie Vegetarisches vor.

Er serviert seine verschiedenartigsten kulinarischen Köstlichkeiten immer in Kombination mit dem schwäbischen Nationalgericht, dem Kartoffelsalat.

Die Herstellung und das Garnieren dieser Löffel werden gut und einfach beschrieben.

Der Fotograf Gottfried Stoppel hat die kleinen Kunstwerke des Kochs reizvoll fotografiert." (Quelle: Oertel & Spörer-Verlag)

Löffel für Löffel abwechslungsreiche Kombinationen!

Grundlage dieser "Häppchen-Löffel" ist der heißgeliebte schwäbische Kartoffelsalat.

Belegt wird mit Fisch, Fleisch oder vegetarisch.

z.B.: mit Putenschnitzel, Schweinebraten, Fleischküchle, Leberkäs, Schinkenwurst, Gewürzlachs, Hummer, Pilze, Trüffel, Lauch usw.

Tolle Hingucker bei jeder Party oder einem Buffet.

Sehr vielseitige Vorschläge mit wirklich tollen Food-Fotos!

Am Ende des Büchleins finden wir einige tolle Fotos mit Serviervorschlägen (Aufbau/Art der Löffel).

Fazit:

Tolle Idee für (schwäbische) Kartoffelsalat-Liebhaber!

Kirschtomaten-Oliven-Focaccia

Toll zu Salat!!


Viele  tolle Rezepte rund um die Tomate findet ihr hier:



Zutaten:

Mehl
Hefe
Zucker
Olivenöl
Salz
Gewürz
schwarze Oliven
Kirschtomaten





(*)=Affiliate-Link

Sommerliche Tomaten-Tarte




Viele weitere tolle Rezepte rund um die Tomate findet ihr hier:




Ruckzuck gemacht!

Zutaten:

Blätterteig
Selbst gekochte Tomatensoße
Frische Tomaten
Gewürze




(*)=Affiliate-Link

Samstag, 2. September 2017

Mini-Flammkuchen



Ich nenne sie Flammelinos :-)


... meine Nichte liebt Flammkuchen ... Letztens, mal so auf die Schnelle, wollte sie diese Mini-Dinger von Wagner  ...

Ich wäre keine Lieblings-Tante, wenn ich nicht welche auf Vorrat mal selbst machen würde :-)

Also nix wie ab in die TKT ...

Ok, ich gebe zu - ganz uneigennützig bin ich nicht ... mich interessiert, wie die dann aus dem Holzbackofen schmecken ... 

Näheres bei Gelegenheit ;-)

Zutaten:

500 Gramm Pizzamehl
1 Tütchen Trockenhefe
2 TL Zucker
250 ml lauwarmes Wasser
2-3 EL Öl
2-3 TL Kräutersalz

Zubereitung:

Aus allen Zutaten einen geschmeidigen Teig kneten (lassen).


Nach dem Gehen lassen in gleich große Stücke schneiden und diese rundwirken.


Ausrollen und Kreise ausstechen.


Mit Schmand bestreichen und mit Käse bestreuen.


Etwas Pfeffer und Muskat im Schmand schmeckt toll!

Dann noch Zwiebeln und Speck drauf.


Und ab in die Tiefkühltruhe.

   

Freitag, 1. September 2017

Alte Schätzchen im neuen Glanz

Alte Dosen im neuen Gewand!



Anregung fand ich hier: 

"Basteln mit Beton & Trödel: Über 30 kreative Ideen & pfiffige Projekte" (*)


Zubehör:

Dosen
Papier oder Tapete
Klebestift & Klebeband
Schere


Das Papier auf die entsprechende Höhe schneiden.

Ich habe einfach die komplette Rolle entsprechend mit einem scharfen Messer zugeschnitten.


Mit Klebestift festkleben.


Überstehendes Papier abschneiden. 


(*)=Affiliate-Link